Lauterbach - Blick zur Insel Vilm

Unterwegs in der Goor in Lauterbach

Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2021

Die Goor ist ein Waldgebiet in Lauterbach, das sich knapp 2 km entlang des Greifswalder Boddens auf der Insel Rügen erstreckt. Es ist Teil des NSG Goor-Muglitz und beherbergt Eichen-Buchenwald und Eichen-Hainbuchenwald mit artenreicher Bodenflora. Noch vorhandene Nadelholzplantagen sollen mit der Zeit in naturnahe Laubwälder überführt werden. In der Goor findet man neben einigen Hügelgräbern verschiedene Waldtümpel und offene Moore.

Lauterbach wiederum ist ein Ortsteil von Putbus. Hier wurde das erste Seebad auf Rügen im frühen 19. Jahrhundert gegründet. Das Badehaus Goor entstand zu dieser Zeit. Heute ist es ein Hotel, in unmittelbarer Nähe liegt der Startpunkt zum Pfad der Muße & Erkenntnis. Wir haben uns auf den Weg gemacht.

Der Pfad der Muße & Erkenntnis verläuft 4 km durch das Waldgebiet Goor. Besonders eindrucksvoll ist das erste Wegstück. Der Uferweg am Rügischen Bodden bietet schöne Blicke zum Jachthafen Lauterbach und zur Insel Vilm.

Wegbeschreibung

Wir starteten am großen Parkplatz in der Nähe des Bahnhofs Lauterbach. Unser Weg führte uns zunächst zum Jachthafen. Ein Uferweg brachte uns zum Badehaus Goor und dem Startpunkt des Pfades der Muße & Erkenntnis.

Hier findet man eine Übersichtstafel zu den 19 Stationen. Der Weg ist gut ausgeschildert. Die Stationen sind durch Findlinge mit Nummern gekennzeichnet. Am Anfang wandert man auf der gut ausgebauten Goor-Promenade mit etlichen Bänken, die zum Rasten und Schauen über den Jachthafen einladen. Ein Uferweg bringt uns über einige Aussichtspunkte zur Station der Wasser-Eichen. An verschiedenen Stellen hat man eindrucksvolle Blicke zur Insel Vilm.

Danach biegt der Weg nach Norden in den Wald ab. Erwähnenswert sind hier die Stationen der alten Schirmeiche und des Kesselmoores. Über einen Bogen erreicht der Weg wieder den Startpunkt des Pfades der Muße & Erkenntnis.

Unsere Tour war 6 km lang. Man kann die Wanderung leicht erweitern, indem man dem Uferweg bis Groß Stresow folgt (vgl. Rother Wanderführer).

Unser aufgezeichneter Weg

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Einige Impressionen

Wanderliteratur


Diesen Beitrag weitersagen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.