Im Norden des Friedewaldes unterwegs

Letzte Aktualisierung: 20. November 2020

Mit diesem Beitrag möchte ich eine Tour im Landschaftsschutzgebiet Friedewald nördlich von Weinböhla und Moritzburg empfehlen. Der Ausgangs- und Endpunkt ist die Gaststätte Mistschänke im Ortsteil Steinbach. Auf dieser Wanderung lernt man einige kleine Teiche nördlich des bekannteren Moritzburger Teichgebietes kennen, so den Neuteich, den Großteich, den Merzteich und den Buschmühlenteich.

Friedewald - am Naturschutzgebiet Neuteich

am Naturschutzgebiet Neuteich

am Großteich

an der Buschmühle

auf dem Weg zum Merzteich

Merzteich

Wegbeschreibung

Der Weg führt zunächst zum Naturschutzgebiet Neuteich (Wegmarkierung Gelber Punkt) und zum Großteich. Von hier geht es dann auf einem unmarkierten Weg zum Waldbad Oberau. Von hier folgt man einem Rundweg (Grüner Diagonalstrich) zur Gaststätte Buschmühle und gelangt entlang des idyllisch gelegenen Mühlenteiches wieder zum Bad. Nun geht es mit der Markierung Gelber Punkt aufwärts zum Merzteich und über die Kreuzung Tote Frau wieder zurück zum Neuteich und zur Mistschänke. Die Tour ist ca. 9 km lang.

Unser aufgezeichneter Weg im Friedewald

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Hinweis zu einer weiteren Tour im Friedewald

Eine etwas kürzere Tour ohne Einbeziehung der Buschmühle: Mistsschänke – Neuteich – Großteich – die Tour ist ca. 7 km lang.

Meine Literaturtipps

Ergänzende Übersichten


Diesen Beitrag weitersagen:

2 Kommentare zu „Im Norden des Friedewaldes unterwegs“

  1. Daniela Rathsmann

    Haben sie historisches Wissen warum der Abzweig im Friedewald tote Frau heißt?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.