Große Röder in Hermsdorf

Unterwegs zwischen Hermsdorf und Grünberg

Letzte Aktualisierung: 29. November 2020

Hermsdorf und Grünberg, Ortsteile der Gemeinde Ottendorf-Okrilla, liegen im Norden der Landeshauptstadt Dresden im Landkreis Bautzen. Der Schlosspark Hermsdorf bildet den Ausgangspunkt für den Seifersdorfer-Tal-Wanderweg, der das Landschaftsschutzgebiet Seifersdorfer Tal durchquert.

Ein Spaziergang im Schlosspark zwischen der Großen Röder und dem Schlossgraben ist zu jeder Jahreszeit interessant und empfehlenswert. Der Wanderweg entlang der großen Röder durch das Seifersdorfer Tal führt zunächst nach Grünberg und weiter nach Liegau-Augustusbad.

Zwischen Hermsdorf und Grünberg entlang der Großen Röder und drumherum sind wir öfters unterwegs. Verschiedene Wanderungen haben wir auf unserer Website und hier auf dem Blog beschrieben, so u.a. die Hermsdorfer Röderwanderung und eine Wanderung in das Tal des Roten Grabens über das Hermsdorfer Dreieck.

Angeregt durch einen Wandertipp in der Sächsischen Zeitung Viel Grün für Auge und Seele machten wir uns vor ein paar Tagen bei etwas frostigem Herbstwetter zu einer kleinen Wanderrunde entsprechend der Beschreibung auf den Weg. Diese Wanderung ist eine weitere Möglichkeit, sich das Tal der großen Röder im Bereich Hermsdorf zu erschließen.

Die Wanderung verläuft mit Ausgangs- und Endpunkt am Schloss Hermsdorf südlich über einen Höhenweg nach Grünberg und entlang der Großen Röder und des Schlossgrabens wieder zurück. Vom Höhenweg hat man schöne Aussichtsmöglichkeiten über das Seifersdorfer Tal zum nördlichen Dresden, zum Keulenberg und nach Ottendorf-Okrilla.

Wegbeschreibung

Start am Schloss Hermsdorf

Start für diese 6 km lange Tour war für uns am Haltepunkt in Hermsdorf. Ausgeschildert ging es zunächst zum Schloss Hermsdorf und ein Stück durch den Schlosspark. Der Wegmarkierung Roter Strich folgend verlässt man den Schlosspark am südlichen Tor Richtung Langebrück.

Von Hermsdorf nach Grünberg

Vom Schlosspark Hermsdorf geht es mit der Markierung Roter Strich vorbei an der Jägerklause zum Hebammenstein und Schmerlenteich. Der Weg steigt etwas an zu einer großen Linde mit einer Aussichtsbank. Kurz darauf wird der markierte Weg nach links verlassen. Ein Wirtschaftsweg bringt uns hinüber nach Grünberg. Hier folgt man der ersten Abzweigung zur Lausaer Straße und zum Eingang des Seifersdorfer Tales.

Von Grünberg durch das Seifersdorfer Tal nach Hermsdorf

Neben der Großen Röder führt ein sehr schöner Wanderweg mit der Markierung Grüner Strich zunächst bis zu einem Wehr und einer Fischtreppe. Durch den Hermsdorfer Schlosspark geht es entlang des Schlossgrabens wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Unser aufgezeichneter Weg

Der folgenden Karte kann der aufgezeichnete Wegverlauf und der gps-Track entnommen werden:

Wanderkarte

Dresdner Heide und Seifersdorfer Tal: Wander- und Radwanderkarte mit Reitwegen 1 : 15 000 GPS-fähig wetterfest reißfest

Ergänzende Übersichten


Diesen Beitrag weitersagen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.