Schloss Staufeneck und Hochstaufen

Wanderpfad am Schloss Staufeneck

Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2022

Fährt man auf der B20 aus Norden kommend Richtung Bad Reichenhall, so sieht man gleich hinter der Autobahnabfahrt rechter Hand hoch oben das Schloss Staufeneck. Es liegt am Fuße des Fuderheubergs und im Hintergrund schaut der Hochstaufen hervor. Das Schloss befindet sich im Rupertiwinkel des Berchtesgadener Landes in Mauthausen, einem Ortsteil der Gemeinde Piding.

Das Gebiet um das Schloss lässt sich entlang des Kulturhistorischen Wanderpfads Piding erkunden. Auf zahlreichen Infotafeln erfährt der Wanderer Wissenswertes über die Geschichte des Schlosses und die Gemeinde Piding. Das Schloss selbst kann nicht besichtigt werden, da es sich in Privatnutzung befindet.

Schon oft sind wir am Schloss Staufeneck vorbeigefahren oder haben es in der Ferne liegen sehen. Nun haben wir uns Ende Juni 2022 an einem heißen Tag endlich mal dorthin zu einer kleinen Tour auf den Weg gemacht.

Wegbeschreibung

Start für uns war am Parkplatz Staufeneck. Die hier aufgestellte Übersichtstafel war völlig verwittert … Schade, dafür waren aber alle weiteren Infopunkte sehr informativ.

Wir wanderten auf dem Pfad entgegen dem Uhrzeigersinn. So kamen wir zuerst durch eine schöne Wiesenlandschaft mit netten Blicken zum Schloss, zum Hochstaufen und zum Högl auf der gegenüber liegenden Seite. Auch den Untersberg und das Lattengebirge konnten wir erspähen, trotz der an diesem Tag nicht so guten Sichtbedingungen.

Auf einem Waldweg erreichten wir Urwies. Ausgeschildert ging es jetzt ebenfalls auf einem schattigen Weg hinauf in den Pidinger Schlosswald und zu einem kleinen Weiher.

Vorbei an einer Freizeit- und Kneippanlage und dem Schloss führte der Weg mit schönen Blicken ins Salzburger Land und zum Högl wieder hinab zum Ausgangspunkt.

Unser aufgezeichneter Weg

Tourdaten: ↔ 3,0 km, ↑ 98 hm
GPX Track: Download

Impressionen

Wanderkarte


Diesen Beitrag weitersagen:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.