Am Oberen Großteich in Moritzburg

Um den Oberen Großteich in Moritzburg

Letzte Aktualisierung: 20. Mai 2022

Im Moritzburger Teichgebiet und insbesondere am Oberen Großteich in Moritzburg und Niederen Großteich Bärnsdorf sind wir öfters unterwegs. Diese Gegend bietet sich zu jeder Jahreszeit für einen Spaziergang oder eine größere Wanderung an.

Zu unseren bevorzugten Wegen zählt eine kleine Rundwanderung, die vom Großteich über Cunnertswalde zum Jägerteich und entlang der Dardanellen verläuft.

Der Niedere Großteich mit dem durch einen Damm getrennten Oberen Großteich gilt als der größte Teich im Gebiet der Moritzburger Himmelsteiche. Er erstreckt sich zwischen Bärnsdorf und der Einmündung des Kanals an den Dardanellen. Der Jägerteich wiederum ist einer der kleinsten Himmelsteiche im Moritzburger Teichgebiet. Er liegt einsam an der Verbindungsstraße von Volkersdorf nach Moritzburg und damit etwas abseits des Touristeninteresses.

Ich musste feststellen, dass ich dieser Landschaft auf meinem Blog lange keinen Beitrag widmete und unsere Eindrücke in den letzten Jahren vorwiegend auf Instagram und Facebook veröffentlicht habe. Daher nun eine Vorstellung der kürzlich von uns im Vorfrühling unternommenen Wanderrunde. Der Weg ist ca. 6 km lang und mit den Touren Bärnsdorfer Großteich oder Moritzburg – Dardanellen – Schloss – Hellhaus bieten sich Erweiterungen an.

Die Wanderung zeichnet sich durch schöne Blicke über den Großteich zum Moritzburger Leuchtturm und zur Kirche in Moritzburg aus. Mit Glück kann man den Lößnitzdackel bei seiner Fahrt entlang des Großteichs beobachten. Im Radeburger Ortsteil Cunnertswalde, der für Pferdeliebhaber interessant ist, durchstreift man einen Teil der lieblichen Moritzburger Kleinkuppenlandschaft. An den Dardanellen werden Mauerreste einer historischen Küstenanlage passiert, die Kurfürst Friedrich August III. im 18. Jahrhundert zu Vergnügungszwecken bauen ließ.

Wegbeschreibung

Die Wanderung führt mit Start am Parkplatz „Fasanenschlösschen“ in Moritzburg zum Großteich und an seinem Ufer entlang zum Damm. Vom Damm des Großteiches geht es zunächst zum Bahnübergang des Lößnitzdackels und hinauf nach Cunnertswalde. Auf dem Hauptweg bleibend wird die Verbindungsstraße Volkersdorf/Moritzburg mit dem Jägerteich erreicht. Nach einem ca. 200 m langen Wegstück neben der Straße biegt man nach rechts in Richtung der Schienen des Lößnitzdackels ab und erreicht kurz darauf die Dardanellen. Hinter den Dardanellen wendet man sich wiederum nach rechts und schließt die Wanderrunde.

Unser aufgezeichneter Wegverlauf um den Großteich

GPX Track: Download

Impressionen

Wanderliteratur


Diesen Beitrag weitersagen:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.